Uses & applications
Salomon Padouk
 Salomon Padouk als Parkett
Padouk-Arten
 Padouk-Arten im Vergleich:
 links: Padouk, westafrikanisch, alt
 rechts: Muninga, Padouk aus Ostafrika
 unten: Salomon Padouk
Salomon Padouk
 S.P.nach 6 Jahren Bewitterung

Namen und Verbreitung: Botanisch gehört Solomon Padouk (Pterocarpus indicus) zu den Papilionaceen, einer Unterfamilie der Leguminosen. Die Art kommt auch als Papua New Guinee (PNG) Rosewood in den Handel und erinnert in ihrer Erscheinung sowie ihren Eigenschaften an Teak. Verwandt mit Burma Padouk (P. macrocarpus) und den afrikanischen Padoukarten (P. soyauxii, P. angolensis).

Holzbild: Kernholz goldfarben, gelegentlich rosa Streifen. Insgesamt breiteres Farbspektrum als Teak. Splint hell blaß mit deutlicher Begrenzung. Am Licht Entwicklung zu einheitlichem Farbton.  Poren mittel bis grob, zerstreut und nicht zahlreich. Speicherzellen in augenförmigen Feldern um die Poren gelagert. Markstrahlen sehr fein und stockwerkartig angeordnet, radiale Wachstumszonen verschieden deutlich. Häufig verschlungener Faserverlauf, im Fladerschnitt teils wildes Bild, als Riftschnitt (Streifer) eher schlicht. Insgesamt dekorativ.

Eigenschaften: Dichte bei 12% Holzfeuchte beträgt 0,65-0,72 t/m3. Die Abmessungsänderung je 1% Holzfeuchteänderung beträgt in tangentialer Richtung 0,24% und in radialer Richtung 0,17%; beides niedrige Werte. Salomon Padouk zeigt ein ausgezeichnetes Stehvermögen. Salomon Padouk lässt sich leicht und rissfrei trocknen und ist mit allen Werkzeugen ohne Schwierigkeiten zu bearbeiten. Angenehm süßlicher Geruch bei der Bearbeitung. Es lassen sich dekorative und glatte Oberflächen erzeugen. Gute Klangeigenschaften vergleichbar Swietenia.


Die Brinellhärte liegt bei 35, der E-Modul bei ca. 13.000 N/mm2. Salomon Padouk ist witterungsfest (Dauerhaftigkeitsklasse 1-2).

Hinweis: Neigt im frischen Zustand "zum Bluten", d.h. lösliche Inhaltsstoffe werden durch Regen ausgewaschen. Entsprechende Maßnahmen (naß bürsten, ölen, lasieren) sind zu ergreifen.

Verwendung: Ausstattungs- und Konstruktionsholz für den Innen- und Außen, Bootsbau, für form- und maßfestes Rahmenwerk, Parkett, Möbelbau, Musikinstrumente.

Ersetzt: Teak, Iroko-Kambala, Niangon

Referenzen: 
Außenbereich Bänke auf dem EXPO 2000-Gelände, Hannover
Geländer & Sitzbank, Bundesministerium für Familie, Berlin-Mitte
Außenbänke, Debitel, Stuttgart
Balkonbrüstung, Golfclub Lindenhof, Bad Vilbel
  Parkett & Dielen Villa Borsig, Gästehaus des Auswärtigen Amtes, Berlin
Parkett auf dem Kreuzfahrtschiff AIDA VI
Hauptverwaltung der Ruhr-Lippe-Wohnungsbaugesellschaft
2-Schicht-Parkett, Privathaus Bad Vilbel
Stabparkett, Wohnhaus Bad Vilbel - Heilsberg
Bad, Privatwohnung, Nauheim/Gross-Gerau
Parkett, Treppe, Bad, Badmöbel, Wohnhaus P. in Erlangen
Wohnhaus, Bad Nauheim
Fußbodenheizung im Bad, Bad Vilbel
Wintergarten in Flörsheim am Main
  Türen & Fenster Fenster, Bauvorhaben Lörrach (Baden)
Türen und Fenster, Beispiele
Fenster und Handlauf, Privathaus Bad Vilbel
  Möbel Küchenanbau, Fürth
  Musikinstrumente Klassische Gitarre, Deep Ocean Guitars
Western Gitarre, Ole Kehlet, DK
Xylophon, Anklang Musikwelt
  Kunst & Sonstiges Bootprojekt
Badewanne
Quellen: 
GOTTWALD 1970: Holzbestimmung der wichtigsten Handelshölzer
EDDOWS, P.J. 1977: Commercial Timbers of Papua-New Guinea
SCHWAB, E. 1993: Orientierende Prüfung einiger Holzarten aus PNG BFH Hamburg, unveröffentlicht.

Hinweis: nach neuesten Erkenntnissen, jedoch unter Ausschluss jeglicher Haftung
  to our online-shop
 
Eibenstr. 18-20
61118 Bad Vilbel 
Germany
Tue, Wed and Fri:
8.00 - 12.30 and 13.00 - 18.30
Mon, Thu: by arrangement
Sa.: 10.00 - 15.00
 
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Phone: +49-6101 80226 0
Fax: +49-6101 80226 20
We ship worldwide.
 
FSC-Logo
You receive products from semi-natural forest management: in many cases with the recommended FSC® certificate. Our company is FSC®-certified (no. BV-COC-116242).