Uses & applications
PangaPanga

Panga-Panga

Vergleich

im Vergleich:
links Nussbaum
Mitte Panga-Panga
rechts Wengé

 
     
Vorkommen & Verbreitung

Ostafrika, insb. der Süden von Tansania und das nördliche Mozambik, bot. Bezeichnung: Milettia stuhlmannii, Familie der Fabaceae, eng verwandt mit Wengé, etablierter Binnenmarkt sowie sehr starke Nachfrage in Südafrika.

 

Holzbild

Frisches Kernholz kaffeebraun, Splint deutlich abgegrenzt, wellenförmige Speicherzellen, Poren mittelgroß, Faserverlauf zumeist gerade, mitunter wechseldrehwüchig, insgesamt schlicht aber lebendiger als Wengé,

 

Eigenschaften

Rohdichte bei 12% Holzfeuchte ca. 0,90 tons/m3, gute Formbeständigkeit, problemlose Trocknung bei Stärken bis 33mm, darüber nur langsam und schonend. Gute Bearbeitbarkeit, hohe Härte. hohe natürliche Dauerhaftigkeit.

 

Verwendung

Ausstattungsholz im Innen- und Außenbereich, Parkettholz, Möbelbau

 

Quellen

ATIBT (1996) Afrikanische Hölzer

Gottwald (1970) Handelshölzer

 


Hinweis: nach neuesten Erkenntnissen, jedoch unter Ausschluß jeglicher Haftung

  to our online-shop
 
Eibenstr. 18-20
61118 Bad Vilbel 
Germany
Tue, Wed and Fri:
8.00 - 12.30 and 13.00 - 18.30
Mon, Thu: by arrangement
Sa.: 10.00 - 15.00
 
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Phone: +49-6101 80226 0
Fax: +49-6101 80226 20
We ship worldwide.
 
FSC-Logo
You receive products from semi-natural forest management: in many cases with the recommended FSC® certificate. Our company is FSC®-certified (no. BV-COC-116242).